Die Schule beginnt und die Grundschule Wassermaus kümmert sich schon vor Schulbeginn um die künftigen neuen „Wassermäuse“.

An den von Klassenlehrerinnen gestalteten Info-Abenden stehen wir allen interessierten Eltern für Fragen zur Verfügung.

Mit der Schulanmeldung nehmen dann alle künftigen Schülerinnen und Schüler an unserer Schuleingangsdiagnostik „Mit Mirola im Zauberwald“ teil. Auf spielerische Weise werden so Kenntnisse und Fähigkeiten der neuen Lernanfänger an unserer Schule individuell beobachtet und die Ergebnisse werden den Eltern mitgeteilt.

Hierdurch ergeben sich die Möglichkeiten, Schwerpunkte zu setzen und mit Hilfe der Eltern und der Kindergärten gezielt und individuell zu fördern.

Nach den Osterferien besteht für alle Lernanfänger der freiwillige Besuch unserer sogenannten „Schnupperschule“.

In der „Schnupperschule“ haben die Lernanfänger die Möglichkeit, unsere Schule, den künftigen Klassenraum, den allgemeinen Schulalltag, unsere Schulregeln und ihre Mitschüler kennen zu lernen.

Getreu unseres Schulmottos „Füreinander – Miteinander“ lassen wir Ihr Kind gerade in der ersten, aufregenden Zeit nicht allein!

Nach dem großen Tag der Einschulung lernen unsere Lernanfänger ihre jeweiligen Paten aus den vierten Klassen kennen. Die Paten helfen – quasi „von Kind zu Kind“ – den neuen Lernanfängern gerne in den ersten Schulmonaten bei kleinen und größeren Problemen, die die Eingewöhnung in das neue Schulleben mit sich bringen könnten.

Ab Klasse 1 und für die Zeit der Schuleingangsphase steht zusätzlich unsere Sozialpädagogin zur Unterstützung und individuellen Förderung zur Verfügung. Ihr Konzept zur Sozialpädagogischen Förderung lesen Sie hier.

Jasmin Grafe
Telefon: 02333 – 71420 (Sekretariat der Schule)
Mobil: 0175 – 2914673
E-Mail: sozpaed-gswassermaus@gmx.de

Gesprächstermine nach Vereinbarung
Jasmin Grafe